Tour auf die Veitsch (Schallerrinne)


Ein Ziel das ich schon länger ins Auge gefasst hatte, nahmen wir heute unter die Felle & Hascheisen. Die Veitsch mit der bekannten Schallerrinne. Wegen der zu erwartenden Steilheit in der Schallerrinne (Schwierigkeitsbewertung III) verzichtete Anita auf die Tour und nur Sepp und ich stiegen auf.
Der Austieg erfolgte vom untersten Parkplatz der Brunnalmlifte, wir wollten bei der Abfahrt keinen Meter verschenken und bis ganz runter voll geniessen können. Der Piste und dem Sessellift folgend stiegen wir über die Schallerrinne zum Graf Meran Haus auf. Der Aufstieg rechts der Rinne war zum Teil wegen dem eingewehten Schnee recht beschwerlich.
Den kurzen Weg vom Meran Haus zum Gipfel war es durchaus "windig" und das Gipfelkreuz sah nicht so aus als ob der Wind gerade angefangen hätte.
Bei der Abfahrt vom Gipfel holten wir uns noch schnell ein Bier im Meran Haus, um kraft zu sammeln für die Schaller Rinne.

Die Rinne selbst war herrlich zu fahren.
Auch bemerkenswert waren die gezählten 50 (!!!) Tourengeher die sich bei unserer Abfahrt in der Aufstiegspur befanden.
Das Ende unserer Tour war ein Abfahrt über die super preparierten Pisten bis ins Tal.
Conclusio der Tour: der frühe Vogel fängt den Wurm, oder: Männer, wer nicht gerne im Gänsemarsch rauf und im Rudel runter will muss früher aufstehen ;)