Fredsteig (Hohe Wand)


Beim letzten Abstieg von der großen Kanzel ist uns am Wandfuss Steig das Hinweisschild zum Fredsteig aufgefallen. Nach kurzer Recherche im Internet war klar, der kommt auf die Liste, der Wände die wir heuer noch machen wollen.
Nachdem für dieses Wochenende super Wetter angesagt war, war klar, Sonntag ist der Fred dran. Der Zeitumstellung sei Dank waren wir früh am Einstieg, super Temperatur nur seeehr windig war es.
Kurz vor unserem Einstieg kam noch eine "Wiener Seilschaft" und erkundigte sich ob wir schon soweit wären ... sie würden also ganz gerne vor uns einsteigen ... Naja, wir hatten es nicht eilig, nur diese Entscheidung sollte ich die halbe Wand bereuen. Nicht nur das sie vor uns extrem langsam waren (hängt wohl auch damit zusammen das sie bei jedem Stand endlos diskutierten wer den jetzt die nächste Seillänge den Vorstieg machen darf), nein ich hab noch keine Seilschaft so viel reden, jammern, schimpfen und diskutieren gehört.

Sie nahmen zum Glück den Weg in den Wienersteig, während wir am direkten Weg zur Fred-Nase blieben. Leider wurde das Wetter immer schlechter und der Wind artete in einen regelrechten Sturm aus. Bevor es zu regnen beginnen sollte, beschlossen wir am Sockel der Fred-Nase den Rückzug. Aber wir sind uns sicher, die Nase steht noch länger da auf der Hohen Wand und wir kommen wieder, um die letzten Seillängen auch noch zu machen!