Tirolersteig (Hohe Wand)

Bereits unter der Woche war klar, am Wochenende wird das Wetter wie heuer den ganzen Sommer: Unbeständig. Trotzdem war aber auch klar, wir müssen raus. Samstag früh hat es gar nicht gut ausgesehen, klettern abgesagt, alternativ Programm, rauf aufs Rad und raus ins Steinfeld. War trotz Sturm eine schöne Runde.
Am Sonntag war das Wetter auch wieder wie den ganzen Sommer, trotzdem raus auf die Wand. Als Tagesziel war mit Rudi & Iris der Tirolersteig vereinbart. Um uns die Maut zu sparen starteten wir in Mayersdorf beim obersten Bauern. Kann ich jedem empfehlen. Der Zustieg zum Wandfuß-Steig ist auch nicht länger als vom Sonnenuhrparkplatz. Nachdem wir den Rudi aufgesammelt hatten stiegen wir in 2 Seilschaften ein. Die Steinböcke über dem Einstieg sorgten für ordentlichen Steinschlag. Der Tirolersteig selbst einfach und recht beliebt. Zu Spitzenzeiten waren bis zu 4 Seilschaften am Standplatz, dank der vielen möglichen Varianten war das klettern selbst aber trotzdem schön. Der Abstieg erfolgt über die Völlerin. Gesamt ist der Tirolersteig ein netter 3er den man jeden empfehlen kann.