Hoyoschgraben (Schneeberg)

Weihnachten ist rum und vor dem Fenster in Neustadt sieht es aus wie im Oktober: kein Schnee und Nebel. Trotzdem wollten wir, das sind bei diese Tour: Felix, Rüdi, Rudi und ich, mal am Schneeberg nach dem Schnee schauen. Als Aufstiegsweg haben wir uns den Hoyoschgraben ausgesucht. Leider gab es noch keine Spur, so übernahm Felix im Wald die Führung und führte uns wie ein Spürhund ohne Umkehr durch den Wald und Latschen-Gürtel.
Am Plateau angekommen war überraschend viel Schnee. Im Winterraum der Fischerhütte stärkten wir uns bei einem Bier und es folgte die Abfahrt über den Schneegraben.

Wie auf einer Piste, fest gepresster Schnee, herrlich zum Abfahren, zum Glück war auch wieder Erwarten nix los. Nur Iris und Susi im Aufstieg sind uns untergekommen. Die Schneekanonen in Losenheim haben uns letzten Endes ein Abfahrt bis zum Parkplatz sichergestellt, so war unsere erste Tour auf jedenfalls besser als erwartet.