Berillenalm (Ennstal)

Um dem Gerücht von unsagbaren Schneemassen nachzugehen, bin ich mal schnell von Lengdorf auf die Berillenalm aufgestiegen. Dank der frischen Spur war der Aufstieg bis zu Höstlhittn in 1:45 nicht wirklich ein Problem. Wenn sich auch in der ersten 1/2 Stunde die Bier von gestern Abend meldeten. Nach einer Rund in der Alm lockte wieder einmal die Kammspitze. Für einen Aufstieg zum Gipfel hab ich leider eindeutig zu lange geschlafen, aber gegen eine Erkundungstour übers Zirml sprach vorerst mal nichts. Am Zirml angekommen erwartet mich der Ostwind der schon in der Alm ordentlich wehte mit voller Wucht. War ziemlich kalt und so dreht ich ein gutes Stück vor dem Leckofen um. Der Gipfel...

wäre von der Schneelage aus heute drinnen gewesen, nur der Wind weiter oben hätte ein Problem werden können. Den Kamm mach ich wieder einmal wenn es leicht geht, auf der anderen Seite im Osten steht ein Ziel das mich mehr reizt und wo ich Winter noch nicht oben war ... der GRIMMING ruft!